DRUCKEN

Jackpot

a_JACKPOT_Logo1.jpg

Steiermark startet das „JACKPOT“ – Bewegungsprogramm
 
Unter dem Motto „In die Kur kommt Bewegung rein“ starten mit Oktober 2015 die österreichische Sozialversicherung und die drei Sportdachverbände ein vorbildhaftes Bewegungsprogramm "JACKPOT“.

Mindestens 150 Minuten körperliche Aktivität mit mittlerer Intensität sollten erwachsene Menschen pro Woche erreichen. Diese Maßnahme steht Personen für die ersten zwölf Wochen nach Beendigung der Kur unentgeltlich zur Verfügung. "JACKPOT“ bietet Hilfestellung zur Optimierung bzw. Sicherung des gesundheitlichen Wohlbefindens und stellt mit der Fortführung körperliche Aktivität auch im heimischen Umfeld in den Mittelpunkt.
 
Das Projekt, das bereits fest in der Landesgesundheitsstrategie Steiermark verankert ist, soll bei positiver Evaluierung bis 2022 auf ganz Österreich ausgeweitet werden. Herausragend dabei ist, dass die österreichischen Sozialversicherungsträger und Sportdachverbände erstmalig gemeinsam an der konkreten Planung und Umsetzung beteiligt sind.

Durch "Jackpot" soll regelmäßige Bewegung nach einer Kur in den Alltag übertragen werden. Was während des stationären Heilverfahrens begonnen wurde, soll auch im Alltag gesichert werden. Mit den zwölf kostenlosen Einheiten von Jackpot will die SVA die Bürger dazu motivieren, mehr für Ihre Gesundheit zu tun.
 
Als wichtigster Risikofaktor für zahlreiche Zivilisationskrankheiten ist Bewegungsmangel für hohe direkte und indirekte Kosten verantwortlich. "JACKPOT“ soll zur Reduktion chronischer Erkrankungen beitragen und bietet gleichzeitig Hilfe zur Optimierung und Sicherung des gesundheitlichen Wohlbefindens.