DRUCKEN

FAQ PensionsService


up

Wann kann ich in Pension gehen?

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:  

Alterspension:

Männern ab 65, Frauen ab 60. Für Frauen, die ab 02.12.1963 geboren sind, wird das Pensionsalter schrittweise an jenes der Männer angepasst.  

Korridorpension:

Männern und Frauen ab 62. Diese Pension gibt es für Frauen erst ab dem Jahr 2028.  

Schwerarbeitspension:

Männer und Frauen ab 60.  

Erwerbsunfähigkeitspension:

Wenn Sie aus Gesundheitsgründen keiner Erwerbstätigkeit mehr nachgehen können. Jeder Antrag auf Erwerbsunfähigkeitspension gilt zunächst als Antrag auf Rehabilitation.    

up

Was muss ich tun, um die Pension zu erhalten?

Sie müssen zunächst einen Pensionsantrag stellen. Nachdem Ihre Versicherungszeiten geprüft wurden, wird die Pension berechnet, und Sie erhalten einen Pensionsbescheid. Dieser enthält Informationen über Art und Höhe der Pension, sowie Hinweise, falls Sie gegen den Bescheid klagen möchten.  

Der Pensionsantrag sollte rund zwei Monate vor dem geplanten Pensionsantritt gestellt werden. Die SVA-Landesstellen beraten Sie gerne.    

up

Wann wird die Pension ausbezahlt?

Die Pension wird monatlich im Nachhinein ausbezahlt, im April und Oktober gibt es eine Sonderzahlung.    

up

Wer ist für die Pensionsauszahlung zuständig?

Die Pension zahlt der Pensionsversicherungsträger aus, bei dem Sie in den letzten 15 Jahren vor dem Pensionsstichtag überwiegend pensionsversichert waren.    

up

Was ist das Pensionskonto?

Das Pensionskonto gibt es für Versicherte, die nach dem 31.12.1954 geboren wurden.  

Im Pensionskonto werden jedes Jahr 1,78 % der jährlichen Beitragsgrundlage als Teilgutschrift aufgebucht. Die Summe aller Teilgutschriften ergibt die Gesamtgutschrift. Die Gesamtgutschrift dividiert durch 14 ergibt dann die Pension. Bei einem Pensionsantritt vor dem 60. (Frauen) bzw. 65. (Männer) Lebensjahr gibt es einen Abschlag.    

up

Darf ich in der Pension weiter arbeiten?

Alterspensionisten (Frauen ab 60, Männer ab 65) können ohne Einschränkung weiterarbeiten.  

Bei einem früheren Pensionsantritt kann es zu einem Wegfall der Pension kommen.    

up

Wann bekomme ich eine Ausgleichszulage?

Liegt die Pension zuzüglich sonstiger Einkünfte unter einem bestimmten Betrag („Richtsatz“), so erhält man zur Pension eine Ausgleichzulage. Lebt der Pensionist mit dem Ehepartner im gemeinsamen Haushalt, gilt ein höherer Richtsatz. Bei der Berechnung der Ausgleichszulage wird aber das Einkommen des Ehepartners berücksichtigt.    

up

Wie berechnet sich die Witwen-/Witwerpension?

Die Hinterbliebenenpension leitet sich von der Pension des Verstorbenen zum Todeszeitpunkt ab. Dabei wird das Einkommen der Ehepartner in den letzten beiden Jahren vor dem Tod gegenübergestellt, die Witwenpension kann zwischen 0 und 60 Prozent der Pension des Verstorbenen ausmachen.    

up

Ich habe auch im Ausland gearbeitet. Werden ausländische Zeiten bei der österreichischen Pension berücksichtigt?

Im Ausland erworbene Versicherungszeiten können dann für die österreichische Pension berücksichtigt werden, wenn mit dem Staat ein Abkommen besteht. Für die Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (alle EU-Mitgliedstaaten, Island, Liechtenstein und Norwegen) sowie die Schweiz gibt es Vorschriften, die eine Berücksichtigung von Versicherungszeiten in diesen Staaten ermöglichen. Darüber hinaus hat Österreich mit zahlreichen anderen Staaten Abkommen über die soziale Sicherheit geschlossen.    

up

Bin ich mit meiner Pension auch krankenversichert?

Pensionisten, die ihren ständigen Wohnsitz in Österreich haben, sind in der österreichischen Krankenversicherung versichert. Für Mitglieder bestimmter Berufsgruppen (Ärzte, Wirtschaftstreuhänder, etc.) gibt es Sonderregelungen.    

up

Wann bekomme ich Pflegegeld?

Sollte Ihr Gesundheitszustand so beeinträchtigt sein, dass Sie Betreuung oder Pflege im Ausmaß von mehr als 60 Stunden im Monat benötigen, haben Sie Anspruch auf Pflegegeld. Die Höhe des Pflegegeldes hängt vom Betreuungs-/Pflegeaufwand ab, es gibt 7 Stufen. Das Pflegegeld wird nur auf Antrag gezahlt.