DRUCKEN

Partner mitversichern


up

Wer kann bei Ihnen mitversichert sein?

  • Ehegatte 
  • eingetragene Partner
  • Lebensgefährte
up

Welche Voraussetzungen müssen für eine Mitversicherung vorliegen?

  • gewöhnlicher Aufenthalt Ihres Angehörigen im Inland 
  • kein eigener Krankenversicherungsschutz bzw. keine eigene Pflichtversicherung Ihres Angehörigen
  • Ihr Lebensgefährte muss seit mindestens zehn Monaten mit Ihnen in Hausgemeinschaft leben und unentgeltlich den Haushalt führen 
up

Was kostet eine Mitversicherung?

Für die Mitversicherung Ihres Angehörigen zahlen Sie einen Zusatzbeitrag von 3,4 Prozent Ihrer vorläufigen Beitragsgrundlage.

up

Wann ist eine Mitversicherung kostenlos?

Der Zusatzbeitrag entfällt, wenn

  • Ihr Angehöriger ein Kind erzieht oder sich bereits für vier Jahre der Kindererziehung gewidmet hat
  • Ihr Angehöriger selbst ein Pflegegeld der Stufe drei oder höher erhält
  • Ihr Nettoeinkommen als Hauptversicherter den Ausgleichszulagenrichtsatz für Ehegatten von EUR 1.323,58 nicht übersteigt
  • eine besondere soziale Schutzbedürftigkeit besteht
up

Gibt es Fälle, in denen eine Mitversicherung ausgeschlossen ist?

Ja, wenn Ihr Ehegatte, eingetragener Partner oder Lebensgefährte

  • als Arzt, Tierarzt, Rechtsanwalt, Apotheker, Mitglied der Ingenieurkammer, Patentanwalt, Wirtschaftstreuhänder oder Notar tätig ist  
  • eine Pension nach dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz (GSVG) / Sozialversicherung freiberuflich selbstständig Erwerbstätiger (FSVG) bezieht, jedoch mangels ausreichender Versicherungszeiten in der Krankenversicherung selbst nicht krankenversichert ist  
  • im Ausland einer Erwerbstätigkeit nachgeht, für die es in Österreich eine Pflichtkrankenversicherung gibt,  bzw. für diese Erwerbstätigkeit eine Pension bezieht oder
  • bei einer internationalen Organisation (z.B. UNO) beschäftigt ist bzw. aufgrund dieser Beschäftigung eine Pension bezieht.