DRUCKEN

Beginn und Ende der Versicherung


Beginn und Ende der Versicherung hängen prinzipiell von Ihrer Meldung an die SVA ab. Hier liegt der große Unterschied zu einer Tätigkeit mit Gewerbeschein, bei denen die An- und Abmeldung automatisch funktioniert.

Info

Bitte beachten Sie die gesetzlich vorgeschriebene einmonatige Meldepflicht! Sowohl der Beginn als auch das Ende Ihrer selbständigen Tätigkeit muss innerhalb von vier Wochen der SVA bekanntgeben werden.

up


Beginn

Der Beginn der gesetzlichen Sozialversicherung hängt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab: Der Zeitpunkt der Aufnahme Ihrer selbständigen Tätigkeit und die voraussichtliche Höhe Ihrer selbständigen Einkünfte.

Die SVA unterscheidet dabei zwei verschiedene Versicherungsgrenzen, je nachdem, ob Sie in einem Kalenderjahr noch ein anderes Einkommen haben oder nicht.

Nähere Informationen dazu finden Sie im Kapitel Versicherung und Beiträge unter Punkt  Voraussetzungen und Umfang und unter Beginn.

up

Spezialfall Opting-In

Wenn Sie eine selbständige Tätigkeit mit Einkünften unter der für Sie geltenden Versicherungsgrenze melden, dann kommt es bei der SVA zu keiner Versicherung!

Fehlt ein gesetzlicher Versicherungsschutz – z. B. durch eine andere Tätigkeit oder über eine Mitversicherung, können Sie bei der SVA das Opting-In beantragen. Damit werden Sie als Neuer Selbständiger in die gesetzliche Kranken- und Unfallversicherung aufgenommen. Im Rahmen dieser Versicherung zahlen Sie den gesetzlichen Mindestbeitrag. 

up

Ende

Die Versicherung als Neuer Selbständiger kann aus verschiedenen Gründen beendet werden:

  • Sie arbeiten zwar weiterhin selbständig, Ihre Jahreseinkünfte fallen aber unter die für Sie geltende Versicherungsgrenze.
    Nähere Informationen dazu finden Sie unter Beitragsgrundlage bei nebenberuflicher Selbständigkeit bzw. unter Beitragsgrundlage bei hauptberuflicher Selbständigkeit

  • Sie haben Ihre selbständige Tätigkeit ruhend gemeldet (möglich für Kunstschaffende, Wirtschaftstreuhänder, Tierärzte).
    Nähere Informationen finden Sie unter  Befreiungen und Ausnahmen

  • Sie unterbrechen Ihre selbständige Tätigkeit während des Mutterschutzes.
    Nähere Informationen finden Sie unter  Befreiungen und Ausnahmen

  • Sie haben Ihre selbständige Tätigkeit komplett eingestellt.
    Info

    WICHTIG: Melden Sie uns die Einstellung innerhalb eines Monats! Bei einer späteren Meldung können wir Ihre Pflichtversicherung erst mit dem Letzten des Kalendermonats beenden, in dem die Meldung bei uns eingelangt ist.

  • Ihre berufsrechtliche Berechtigung ist weggefallen.
    Brauchen Sie für die Ausübung Ihrer selbständigen Tätigkeit eine Berufsberechtigung und fällt diese weg, endet Ihre Pflichtversicherung mit dem Letzten des Kalendermonats, in dem diese weggefallen ist.

 Für alle Meldungen, stellt die SVA Formulare zu Verfügung - siehe Linkbox.