DRUCKEN

Beginn und Ende der Versicherung


Beginn und Ende der Sozialversicherung als Selbständiger hängt zu einem großen Teil davon ab, wann Sie Ihren Gewerbeschein an- und abmelden. Wenn Sie nicht als Einzelgewerbetreibender, sondern im Rahmen einer Gesellschaft selbständig sind, können auch andere Faktoren eine Rolle spielen.
Nähere Informationen finden Sie hier.

Der große Vorteil für Sie als Gewerbetreibender: Sie müssen sich nicht um An- und Abmeldung bei der SVA kümmern. Beides bekommen wir vom Magistrat oder der Bezirkshauptmannschaft automatisch und elektronisch weitergeleitet.

up

Beginn

Ihre Sozialversicherung beginnt bei Einzelgewerbetreibenden mit dem Tag, ab dem Sie das Gewerbe ausüben dürfen. Wenn Sie bisher von der gewerblichen Sozialversicherung befreit waren, dann mit dem Tag, an dem diese Befreiung wegfällt.
Nähere Informationen finden Sie hier.

Bei Gesellschaftern beginnt die Pflichtversicherung mit dem Tag der Antragstellung auf Eintragung des Gesellschafters in das Firmenbuch. Bei Gesellschaftern einer GmbH, die Geschäftsführer werden, mit dem Tag des Eintrittes als solcher.

Nach Erhalt der Meldung der Gewerbebehörde oder des Firmenbuchs stellen wir (meist rückwirkend) Ihre Pflichtversicherung fest und schicken Ihnen ein Willkommenspaket zu. Darin finden Sie alle wichtigen Erstinformationen zur gewerblichen Sozialversicherung. Das Paket enthält außerdem diverse Formulare, mit denen Sie Ihren Versicherungsschutz individuell gestalten können. 

Schicken Sie uns bitte in jedem Fall die Versicherungserklärung zurück. Damit helfen Sie uns, Ihre Daten vollständig und richtig zu speichern.

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie innerhalb von sechs Wochen nach Gewerbeanmeldung nichts von uns hören!

up

Ende 

Eine Besonderheit der gewerblichen Sozialversicherung ist, dass die Pflichtversicherung immer mit dem letzten Tag eines Kalendermonats endet. Melden Sie also Ihr Gewerbe während eines Monats ab (z. B. am 11. Oktober), läuft Ihre Sozialversicherung noch bis zum Monatsende (in unserem Beispiel bis 31. Oktober).

Die Gewerbebehörde macht die Abmeldung frühestens ab dem Tag, an dem Sie dies dort bekanntgeben. Tipp: Sie können Ihren Gewerbeschein vorerst auch nur ruhend melden, wenn Sie vielleicht später wieder mit dem Gewerbe arbeiten wollen. Melden Sie dies der Wirtschaftskammer – das ist in den meisten Fällen sogar rückwirkend möglich! Genauere Informationen dazu erhalten Sie in Ihrer zuständigen Fachgruppe in der Wirtschaftskammer.

Auch hier erhalten wir alle Meldungen automatisch und elektronisch. Wir verständigen Sie dann schriftlich über das Ende Ihrer Pflichtversicherung.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie sich auch von der Pflichtversicherung befreien lassen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter Befreiungen und Ausnahmen