DRUCKEN

Internationale Regelungen


Über Österreich hinaus gibt es immer mehr internationale Verflechtungen, davon ist auch die Sozialversicherung betroffen. Viele Menschen arbeiten heute in mehreren Ländern oder möchten ihren Lebensabend im Ausland verbringen. Es ist daher wichtig, dass der soziale Schutz auch über die Grenzen hinweg gewährleistet wird. Nachteile, die etwa durch Erwerbstätigkeiten in verschiedenen Staaten mit unterschiedlichen Sozialversicherungssystemen entstehen können, werden damit auf ein Minimum reduziert.

Österreich hat dies nicht nur innerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR), sondern auch durch den Abschluss von Sozialversicherungsabkommen mit 17 weiteren Staaten erreicht. Derzeit genießen Sie diesen sozialen Schutz in 47 Ländern. Welche das sind, können Sie in den den weiteren Artikeln des Kapitels Internationales nachlesen. Diese Verträge bezwecken nicht, dass nationale Systeme eines einzelnen Staates den Systemen anderer Staaten angepasst werden (Harmonisierung), sondern es geht vielmehr um ein wirksames Zusammenspiel der meist unterschiedlichen Regelungen (Koordinierung).