DRUCKEN

Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung


Die häufigste Leistung aus der Arbeitslosenversicherung ist das Arbeitslosengeld. Für die Auszahlung ist das Arbeitsmarktservice (AMS) zuständig.

Sie nehmen das Arbeitslosengeld zum ersten Mal in Anspruch? Dann müssen Sie in den letzten 24 Monaten (=Rahmenfrist) vor dem Antrag auf Arbeitslosengeld mindestens 52 Wochen lang arbeitslosenversichert gewesen sein. Danach genügen 28 Wochen Arbeitslosenversicherung innerhalb der letzten zwölf Monate. Für Personen unter 25 Jahren gibt es günstigere Sonderregelungen.

Nehmen Sie das Arbeitslosengeld nicht bis zur Höchstdauer in Anspruch, kann Ihnen der Fortbezug für die restliche Bezugsdauer gewährt werden. Dazu müssen Sie wieder alle Anspruchsvoraussetzungen erfüllen, mit Ausnahme der Vorversicherungszeit, und den Fortbezug innerhalb von fünf Jahren ab dem letzten Bezugstag beantragen.

Für die Berechnung des Arbeitslosengeldes sind die Beitragsgrundlagen der Arbeitslosenversicherung des vorletzten Jahres (Antragstellung 01.01. - 30.06.) oder des letzten Jahres (Antragstellung 01.07. - 31.12.) maßgeblich.

Je nach gewählter Beitragsgrundlage haben Sie Anspruch auf ein tägliches Arbeitslosengeld von:

Beitragsgrundlage

Tägliches Arbeitslosengeld
(Werte 2016)

¼ der GSVG-HöchstbeitragsgrundlageEUR 22,79
½ der GSVG-HöchstbeitragsgrundlageEUR 36,71
¾ der GSVG-HöchstbeitragsgrundlageEUR 50,77

Bitte beachten Sie: Diese Beträge basieren ausschließlich auf der Beitragsgrundlage in der freiwilligen Arbeitslosenversicherung für Selbständige. Sind auch andere Beitragsgrundlagen bei der Berechnung zu berücksichtigen, wird das Arbeitslosengeld von diesen Beträgen abweichen. Sie können die Höhe eines früher erworbenen Anspruchs auf Arbeitslosengeld zum Vergleich mit Hilfe eines Rechners auf der AMS-Homepage unverbindlich abfragen.

Wichtig: Arbeitslosengeld kann unter anderem erst dann ausbezahlt werden, wenn Ihre Pensionsversicherung endet. Sind Sie Neuer Selbständiger? Dann kann Arbeitslosengeld nur ausgezahlt werden, wenn Sie Ihre Tätigkeit endgültig einstellen.

Informationen über sämtliche Leistungen der Arbeitslosenversicherung, insbesondere zum Arbeitslosengeld und zur Notstandshilfe, finden Sie auf der Homepage des AMS.