DRUCKEN

Höherversicherung in der Unfallversicherung


Wenn Sie aufgrund Ihrer selbständigen Tätigkeit unfallversichert sind, haben Sie bei einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit Anspruch auf Sach- und Geldleistungen. Diese Leistungen erbringt die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA).

Die jährliche Bemessungsgrundlage für die Geldleistungen beträgt Wert EUR 19.599,11. Sie kann durch die Höherversicherung in der Unfallversicherung – gegen Bezahlung eines zusätzlichen Beitrags – erhöht werden.

Beiträge/Bemessungsgrundlagen

Höherversicherung Stufe I Höherversicherung Stufe II 
zusätzlicher jährlicher BeitragEUR 109,32EUR 164,22
jährliche Bemessungsgrundlage inkl. Pflichtversicherung EUR 32.050,24EUR 38.367,72

Entscheiden Sie sich für die Höherversicherung in der Unfallversicherung, müssen Sie diese bei der AUVA abschließen. Diese schreibt Ihnen dann auch die Beiträge zur Höherversicherung vor.

Nähere Informationen zur Höherversicherung sowie die Kontaktdaten der AUVA-Landesstellen finden Sie auf der Homepage der AUVA.