DRUCKEN

Voraussetzungen und Umfang


Die Familienversicherung ist eine freiwillige Krankenversicherung für bestimmte Angehörige. Sie können eine Familienversicherung für Ihre Angehörigen abschließen, wenn Sie selbst in der Krankenversicherung nach dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz (GSVG) pflicht-, selbst- oder weiterversichert sind.

Folgende Angehörige können Sie zur Familienversicherung anmelden: 

  • Ehepartner und eingetragene Partner, für die keine Mitversicherung in der Krankenversicherung nach dem GSVG möglich ist.
  • Lebensgefährten, für die keine Mitversicherung in der Krankenversicherung nach dem GSVG möglich ist.
  • Verwandte und Verschwägerte in auf- und absteigender Linie und in der Seitenlinie bis zum zweiten Grad (z. B. Kinder, für welche die beitragsfreie Mitversicherung nicht mehr in Frage kommt, Eltern, Großeltern, Geschwister, Schwiegereltern.)

Nähere Informationen zur beitragfreien Mitversicherung finden Sie unter Angehörige – Voraussetzungen und Umfang.

Voraussetzung für die Familienversicherung ist, dass Ihr Angehöriger

  • sich für gewöhnlich in Österreich aufhält und
  • nicht selbst bei einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist.

Für die Familienversicherung von Lebensgefährten ist zusätzlich erforderlich, dass dieser seit mindestens zehn Monaten mit Ihnen im gemeinsamen Haushalt lebt und seither den Haushalt unentgeltlich führt. Zudem darf im gemeinsamen Haushalt kein arbeitsfähiger Ehegatte oder eingetragener Partner leben.

Bitten füllen Sie den Antrag auf Familienversicherung (1.5 MB) aus und schicken Sie ihn an das VersicherungsService Ihrer SVA-Landesstelle.