DRUCKEN

Schutzimpfungen


Bei bestimmten Infektionskrankheiten gibt es keine wirksame Behandlung. Erkrankungen können mit schweren Komplikationen verbunden sein und manchmal sogar tödlich verlaufen. Durch Impfungen können diese Risiken weitgehend vermieden werden. 

Unterstützungsleistungen

  • Zuschuss für Zeckenschutzimpfungen in der Höhe von 3,70 € 
  • Zuschuss zu Impfkosten gegen Pneumokokken für Versicherte ab 50 Jahren in Höhe von 7 € 
  • Kostenersätze für bestimmte Impfungen bei berufsbedingten Auslandsreisen
  • Beteiligung am Gratiskinderimpfprogramm für Säuglinge, Klein- und Schulkinder ( Impfungen für Säuglinge, Klein- und Schulkinder). 
    Ein Großteil der im Impfplan enthaltenen Schutzimpfungen für Kinder bis zum 15. Lebensjahr kann bei den Gesundheitsbehörden (z. B. Magistrat, Gemeinde, Mutterberatungsstellen), Impfärzten und Schulärzten kostenlos in Anspruch genommen werden.

Für Detailinformationen wenden Sie sich bitte an Ihre Landesstelle.