DRUCKEN

Amtssignatur der SVA gemäß § 19 E-Government-Gesetz (E-GovG)


up

Amtssignatur

Die von der SVA elektronisch amtlich gefertigten Dokumente weisen die Amtssignatur der SVA auf. Die Amtssignatur wird auf Bescheide und andere Erledigungen eines Sozialversicherungsträgers aufgebracht und macht damit kenntlich, dass es sich um ein amtliches Schriftstück des bezeichneten Sozialversicherungsträger handelt.

Die Kenntlichmachung des Sozialversicherungsträgers wird im Zertifikat der Signatur durch ein spezielles Attribut ("Verwaltungseigenschaft") ausgedrückt und durch die Bildmarke des Sozialversicherungsträgers visualisiert.

Gemäß § 19 E-GovG ist die Amtssignatur im Dokument darzustellen durch 

  • die Bildmarke und
  • einem Hinweis, dass das Dokument amtssigniert wurde.

up

Aussehen der Amtssignatur der SVA

Gesicherte Veröffentlichung der Bildmarke gemäß § 19 Abs. 3 E-GovG.
Die SVA verwendet bei von ihr amtssignierten Dokumenten folgende Bildmarken:

Amtssignatur SVA

up


Prüfung der Amtssignatur

Je nachdem ob ein amtssigniertes Dokument als Ausdruck oder in elektronischer Form vorliegt, haben Sie verschiedene Möglichkeiten die Echtheit einer Amtssignatur zu prüfen.


Verifizierung

Unter Verifizierung im Sinne des § 20 E-GovG ist die Bestätigung zu verstehen, dass die als Ausdruck vorliegende Erledigung einer Sozialversicherung von dieser stammt. 

Zur Verifizierung können Sie das Dokument - bitte zur Gänze - an eine SVA-Landesstelle wie folgt übermitteln:

  • per E-Mail (mit gescanntem Dokument als Anlage)
  • per Fax
  • postalisch (Original oder Kopie als Anlage)
  • persönlich
  • telefonisch (nach Zweckmäßigkeit). Eine Verifizierung eines Dokuments kann auch telefonisch erfolgen, wenn der gesamte Inhalt des Dokuments telefonisch mitgeteilt werden kann.


Signatur-Prüfung

Hier können Sie ein elektronisch zugestelltes, amtssigniertes Dokument hochladen und die Echtheit der Dokument-Signatur prüfen:

linkwww.signaturpruefung.gv.at