DRUCKEN

Künstler-Servicezentrum SVA


Kunstschaffende erhalten in den SVA Landesstellen wie auch Wirtschaftstreibende Auskünfte zu den Bereichen Beitragsangelegenheiten, Kranken-, Pensions- und Unfallversicherung bis hin zur Arbeitslosenversicherung aus einer Hand – kompakt und kundenorientiert. Sofern die SVA nicht selbst für die Erledigung zuständig ist, werden die Anträge entgegen genommen und an den zuständigen Versicherungsträger weitergeleitet.
 
Das betrifft beispielsweise Pensionsanträge, Anträge auf Beitragserstattung oder Anträge auf Feststellung der Versicherungspflicht. Dasselbe gilt für Anträge auf einen Beitragszuschuss nach dem Künstler-Sozialversicherungsfonds, die an den Fonds weitergeleitet werden. Anträge auf Arbeitslosengeld und Notstandshilfe müssen hingegen – wegen der im Regelfall erforderlichen persönlichen Kontaktaufnahme – weiterhin direkt beim Arbeitsmarktservice gestellt werden. Wichtig ist, dass die für Kunstschaffende geltenden gesetzlichen Regelungen sowie die Zuständigkeiten und Aufgaben der Versicherungsträger inklusive Arbeitsmarktservice (AMS) und Künstler-Sozialversicherungsfondsgesetz unverändert bleiben.