DRUCKEN

Historische Entwicklung


Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) wurde 1974 gegründet. Sie entstand aus der Fusion von mehreren Selbständigen-Krankenkassen (meist Nachfolger von Meisterkrankenkassen) mit der Pensionsversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft. Die Zusammenführung von Kranken- und Pensionsversicherung unter ein gemeinsames Dach hat sich in der Praxis bewährt. Der Vorteil für die Versicherten und Pensionisten liegt darin, dass sie in Fragen ihres sozialen Schutzes immer nur mit einem Institut Kontakt aufnehmen müssen.

Die SVA führt bundesweit die Krankenversicherung und die Pensionsversicherung der Gewerbetreibenden und freiberuflich selbständig Erwerbstätigen durch. Bis zum Zusammenschluss waren die beiden Sparten getrennt: Die Krankenversicherung oblag neun, meist länderweise organisierten Instituten, für die Pensionsversicherung war die bereits erwähnte Pensionsversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft zuständig, die 1958 gegründet wurde. Die unterschiedliche Entwicklung lässt eine getrennte Darstellung der beiden Versicherungsbereiche angezeigt erscheinen.

linkPensionsversicherung

linkKrankenversicherung